Beiträge

Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen

Mit einem mehrteiligen Projekt beteilit sich die Jüdische Gemeinde Weiden am LAP Weiden, gefördert mit Mitteln des Aktionsfonds:

Zum Gedenken an die Pogromnacht vom November 1938 veranstaltet de Jüdische Gemeinde Weiden gemeinsam mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit nach der Gedenkfeier in der Konrad-Adenauer-Anlage am 10. November 2013 ab 17.30 Uhr eine musikalische Lesung mit Michaela Rychla in den Gemeinderäumen in der Ringstraße 17.

In Zusammenarbeit mit dem Kepler-Gymnasium und dem Stadtarchiv Weiden entsteht ein dreiteiliges Produkt zur Geschichte der Jüdischen Gemeinde vor Ort:

- eine Broschüre in deutscher, russischer und englischer Sprache zur jüdischen Geschichte in Weiden

- Produktion eines Films zur Führung von Dr. Sebastian Schott durch das jüdische Weiden 

- Erstellung einer mobilen Ausstellung

Das Projekt befindet sich noch in Arbeit. Die Termine der möglichen Präsentationen werden hier bekannt gegeben.