Beiträge

"Ansichtssache" - Fotokunst im Stockenhut

 

Die Bewohner des Stadtteils Stockenhut gestalteten selbst mit Digitalkameras ihr eigenes Bild ihres Stadtviertels um dessen Vielfalt am 8. November 2013 bei "Kunstgenuss bis Mitternacht" in einer Ausstellung im Café Mitte der Öffentlichkeit zu zeigen und in einem Fotobuch zu dokumentieren. 

Der Projektträger "Die Initiative" konnte mit Mitteln des Aktionsfonds finanziert werden: Zwei Kameras, Werbemittel sowie Sachmittel für die Ausstellung wurden angeschafft, mit den TeilnehmerInnen wurden Rundgänge durch das Viertel gemacht, Fotos geschossen, alles anschließend betrachtet und diskutiert. Aus den persönlichen Bildern entstand schließlich ein gemeinsames Bild vom Stockenhut, das in der Ausstellung präsentiert werden konnte.

Dadurch wurden wie im Spiel Handlungskompetenz und interkulturelle Kompetenz vermittelt, die in der Öffentlichkeitsarbeit umgesetzt werden konnten. Nebenbei konnte die Wahrnehmungsfähigkeit für Vorurteile erkannt und abgebaut werden.