Beiträge

Tabus brechen - Toleranz für psychisch Kranke

Das von Tanja Koller geleitete Projekt des Kolpingwerks "Tabus brechen" trat am 7. November im Rahmen des Weidener Aktionsabends "Kunstgenuss bis Mitternacht" in die Öffentlichkeit. Im Schülercafé Scout fand eine Ausstellung mit Gemälden eines Depressiven statt. Außerdem konnten an einer Plakatwand die Besucher ihren Beitrag zum Thema niederschrieben. Kleine Äste mit der Aufschrift Tabus brechen" konnten gebrochen werden, und ein Anemonensamen sollte als Give away Hoffnung schenken. Maron Fuchs, die Autorin von "Eisige Kälte" gab einen Vorgeschmack auf ihre Lesung am 19.11.2014, und vor dem Café traten Aktionskünstler auf den Plan: alles mit dem Ziel ein Zechen zu setzen gegen die Stigmatisierung von psychisch Kranken, gegen Vorurteile und für den offenen Umgang mit dem Thema.